Umweltforum Vorarlberg 2010

Vom Wert der Natur: Lebensqualität durch Vielfalt

Am 15. Oktober 2010 fand in Schwarzenberg im Bregenzerwald das Symposium "Vom Wert der Natur: Lebensqualität durch Vielfalt" statt. In Vorträgen, bei einem Kulinarium und in Dialoggruppen befassten sich die TeilnehmerInnen mit den Werten der Biodiversität, mit Naturgenuss und mit den wirtschaftlichen Chancen für Landwirtschaft und Tourismus im Ländle.

Univ. Prof. Georg Grabherr eröffnete das Symposium mit einem Impulsreferat über die breite Palette der Werte aus Biodiversität für uns Menschen. Marktforscherin Sophie Karmasin referierte über den Wertewandel der Märkte in Richtung nachhaltiger Konsum. Barbara van Melle von Slow Food Wien erläuterte, wie die Globalisierung des Essens zum Verlust der kulturellen Vielfalt führt.

Im Anschluss wurde gekocht, gegessen und geredet. Die Landesräte Rüdisser und Schwärzler bereiteten mit Vorarlberger Spitzenköchen regionale Spezialitäten zu. Beim Kulinarium wurde Hintergrundwissen zu den verarbeiteten Produkten vermittelt: Nachhaltigkeit der Herstellung, Zusammenhang mit der Biodiversität der Kulturlandschaft, Sortenvielfalt lokaler Nutzpflanzen und Nutztierrassen und deren Anpassung an die regionalen Wachstums- und Standortsverhältnisse.

Abschließend befassten sich neun Dialogrunden mit den Themen "nachhaltige Lebensmittel - nachhaltiger Konsum", "Partnerschaft Naturschutz - Landwirtschaft - Tourismus", "Chancen für Landwirtschaft und Tourismus durch Erhalt und Pflege der Biodiversität" und entwickelten spannende Vorschläge zum Weiterarbeiten. Die Initiatoren des Symposiums, der Vorarlberger Naturschutzrat, die Wirtschaftskammer Sektion Tourismus, Vorarlberg Tourismus und die Landwirtschaftskammer unterstützen gemeinsam die Fortführung dieses Prozesses.

Das Publikum war bunt gemischt - es nahmen rund 150 Personen aus Tourismus, Landwirtschaft, Naturschutz und regionalen Initiativen für nachhaltige Entwicklung teil.

Das Ökologie Institut entwickelte im Auftrag der Veranstalter das Konzept des Symposiums und führte die Planung sowie die Organisation der Veranstaltung.

Laufzeit: 2010.
Kochen im Symposium

Kontakt

Tel: +43/5574/520 85-15
Email:

AuftraggeberInnen

  • Landwirtschaftskammer Vlbg.
  • Vorarlberg Tourismus
  • Vorarlberger Naturschutzrat
  • Wirtschaftskammer Vorarlberg; Tourismus, Freizeitwirtschaft und Statistikreferat

PartnerInnen

  • Amt der Vorarlberger Landesregierung; Abt. Umwelt- u. Naturschutz

Mehr im Internet: