Zukunft Rheintal

Lokale Agenda21 in Grenzregionen

Bereits seit 20 Jahren arbeiten Gemeinden aus der Schweiz, Liechtenstein und Österreich in der Rheintalischen Grenzgemeinschaft (RGG) zusammen und versuchen, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklungen im Rheintal aufeinander abzustimmen. Im Interreg IIIA-Projekt "Zukunft Rheintal" werden diese Aktivitäten intensiviert, um das Bewusstein für nachhaltige Entwicklung zu schärfen, Synergien besser zu nutzen und eine gemeinsame Identität zu fördern. Dazu werden auch Projekte, die bereits am Laufen sind, unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit bewertet und verbessert. Stärker als zuvor haben bei diesem Vorhaben die BewohnerInnen der Regionen das Sagen. Sie sind eingebunden in den Prozess und aufgefordert, eigene Ideen zu formulieren und umzusetzen. Das Ökologie- Institut begleitet diesen regionalen Agenda-21-Prozess, moderiert die Arbeitsgruppen, berät bei der Festlegung von Zielen und Maßnahmen und unterstützt die Gemeinden auch bei der Berichtslegung an die Fördergeber.

Laufzeit: 2003 bis 2005.
Rheintal

Kontakt

Tel: +43/5574/520 85-15
Email:

AuftraggeberInnen

  • Marktgemeinde Götzis

PartnerInnen

  • Gemeinde Rugell
  • RPG Werdenberg
  • Verein St. Galler Rheintal; ri.nova impulszentrum

Infos

Mehr im Internet: