ExCoCo - External Cost Construction

Berechnungstool von externen Kosten im Hochbau

Externe Kosten sind Kosten, die nicht von ProduzentInnen, KäuferInnen bzw. NutzerInnen sondern von der Allgemeinheit getragen werden müssen. Verursacht werden diese Kosten durch Schäden, die bei der Herstellung, Nutzung oder Entsorgung von Produkten entstehen. ExCoCo steht für «external costs construction» und ist ein Berechnungstool, das es ermöglicht, diese Kosten abzuschätzen und das kostenlos über Internet verwendet werden kann. Dieses vom Ökologie-Institut entwickelte Werkzeug baut auf den Ergebnissen der umfassenden wissenschaftlichen Studie «Externe Kosten im Hochbau» auf, die wir gemeinsam mit dem Ziviltechnikerbüro Kanzlei Dr. Bruck erstellt haben. ExCoCo richtet sich an alle EntscheidungsträgerInnen, die direkt oder indirekt Einfluss im Bereich des Hochbaus ausüben, zum Beispiel mit der Vergabe öffentlicher Bauaufträge betraut sind aber auch an die Baubranche. Mit ExCoCo können betriebswirtschaftlich und funktionell gleichwertige Entwurfsvorschläge miteinander verglichen und damit die Variante mit den geringsten externen Kosten ermittelt werden.

Laufzeit: 2003 bis 2004.
Excoco

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 20
Email:

AuftraggeberInnen

  • BMWA; Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit; Sektion V, Abteilung 15

PartnerInnen

  • Kanzlei Dr. Bruck; Ingenieurkonsulent für technische Physik

Mehr im Internet: