klima:aktiv haus

Programmmanagement

Das Programm »klima:aktiv haus« ist eine österreichweite Initiative des Lebensministerium zur Verbreitung von ökologischen Niedrigstenergie- und Passivhäusern. Erreicht werden sollen BauträgerInnen des großvolumigen Wohnbaus ebenso wie von Eigenheimen aber auch der Fertigteilhausmarkt. Mit der Durchführung des Programms hat das Lebensministerium das »Netzwerk für klima:aktiven Neubau« beauftragt, zu dem auch das Ökologie-Institut gehört. Dieses Netzwerk setzt sich aus acht Institutionen mit Standorten in sechs österreichischen Bundesländern zusammen. Ein Kernziel des Netzwerkes besteht in der Verbreitung der erarbeiteten Qualitätsstandards zum klima-aktiven Bauen. Bis zum Jahr 2009 sollen 20 Prozent aller Neubauten im Wohnbau nach diesen Kriterien errichtet werden. Das Ökologie-Institut unterstützt die ÖGUT als Leitung des Programm-Managements im Bereich strategische Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit. Mit dem IBO gemeinsam bearbeiten die Bau-ExpertInnen den Themenschwerpunkt Bauökologie.

Laufzeit: 2005 bis 2009.
passivhäuser

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 03
Email:

AuftraggeberInnen

  • BMLFUW - Lebensministerium

PartnerInnen

  • AEE INTEC; Institut für Nachhaltige Technologien
  • Donauuniversität Krems/Zentrum für Bauen und Umwelt
  • Energieinstitut Vorarlberg
  • Fachhochschul- Studiengänge Kufstein Tirol (FHK)
  • IBO Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie
  • ÖGUT Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
  • Ökobau Cluster Niederösterreich; ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur GmbH

Mehr im Internet: